• en
  • hu
  • de

EINLADUNG ZUR TEILNAHME

Schirmherr der Konferenz:

László MOSÓCZI, stellvertretender Staatsekretär für Verkehr (Ministerium für Innovation und Technologie – ITM)

Alle zwei Jahre findet in der ungarischen Hauptstadt die Fachkonferenz InnoRail Budapest statt. Diese Konferenzreihe wurde 2013 von engagierten Fachleuten ins Leben gerufen, um gemeinsam die heutige Situation der Eisenbahnen zu erörtern – damit die Bahnen eine Zukunft haben.
Einen Meilenstein hat diese Konferenz erreicht: Sie konnte sich als anerkanntes Forum für den Austausch unter Experten verschiedener Fachgebiete etablieren. Vortragende und Teilnehmer aus zahlreichen Ländern besprechen hier aktuelle praktische Probleme, neue Entwicklungen, Ressourcen und Methoden für ein nachhaltiges Bahnwesen.

Hiermit laden wir Sie herzlich zur InnoRail 2019, unserer 4. Konferenz ein.

Nach wie vor zählt der Ausbau eines sicheren, modernen und grenzüberschreitend integrierten Eisenbahnnetzes zu den wichtigsten Prioritäten der EU, wodurch sich die Wettbewerbsfähigkeit des Eisenbahnverkehrs erhöht. In einigen Ländern wird die Verkehrsinfrastruktur so zügig wie lange nicht mehr saniert und ausgebaut. Sowohl im Fahrzeugbau als auch bei der Bahninfrastruktur einschließlich Zugbeeinflussungssysteme kommt es derzeit zu bahnbrechenden, zukunftsweisenden Entwicklungen.

Die erwartete Steigerung der Auslastung der Bahninfrastruktur stellt Fachleute in ganz Europa vor Herausforderungen. In diesem Sinn bleiben wettbewerbsfähige Entwicklungen Priorität zur Stärkung der umweltschonenden Bahn, die den Straßenverkehr entlastet und das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs bildet. Hierzu stehen Mittel in beispielloser Höhe zur Verfügung.
Unsere europäische Konferenz versteht sich als Beitrag dazu, diese Mittel möglichst effizient einzusetzen.

Offizielle Konferenzsprachen sind Englisch, Ungarisch und – NEU auch Deutsch

Am 1. Konferenztag findet eine Plenarsitzung statt, an den zwei folgenden Tagen sind parallele Sektionen zu den Themen INFRASTRUKTUR und UMWELTBEWUSSTE TRAKTION vorgesehen.

Das Konferenzprogramm umfasst nachstehende Themenbereiche:

  • Verkehrspolitische Tendenzen, strategische, regulatorische und wirtschaftliche Fragen zur Weiterentwicklung der Eisenbahninfrastruktur
  • Oberbau, Errichtung, Instandhaltung und Betrieb von Bahnstrecken
  • Smarte Lösungen für die Eisenbahninfrastruktur
  • Risiken, Sicherheit und Zuverlässigkeit beim Betrieb von Infrastruktur
  • Smarte Lösungen im Dienst der Fahrgäste
  • Umweltbewusstsein in der Traktion – moderne Energieversorgungs- und Antriebssysteme.

Als Konferenzteilnehmer erwarten wir aus den Fachbereichen Eisenbahninfrastruktur und Fahrzeuge Mitarbeiter von Betreibern und Industriepartnern, Wissenschaftler, Planer, sowie Experten aus Theorie und Praxis.